#valentinesrun – Dienstag – Mainauenlauf

Der Valentinstag gilt ja bekanntlicher Weise als der Tag der Verliebten. Man schenkt sich Blumen, Pralinen oder andere kleine Aufmerksamkeiten.

Da der Ursprung dieses „Feiertags“ nicht wirklich exakt geklärt ist und ich außerdem nicht verliebt bin, macht es für mich auch wenig Sinn, diesen Tag zu zelebrieren.

Außerdem ist man sich bezüglich der Herkunft dieses Tage unschlüssig. Zum einen soll er angeblich zum Gedenken an einen Prister Valentin, der später als Märtyrer heilig gesprochen wurde entstanden sein. Er wurde am 14. Februar im Jahr 269 n.Chr. hingerichtet, da er illegale Trauungen nach christlichem Ritus vorgenommen haben soll und somit ungläubigen bzw. Liebenden die nicht füreinander bestimmt waren zur Ehe verholfen haben.

Eine weitere Behauptung ist, dass dieser Feiertag bzw. der Brauch, sich am Valentinstag Blumen zu schenken viel weiter zurück geht. Im antiken Rom gedachte man am 14. Februar der Göttin Juno, der Schützerin von Ehe und Familie. Daher schenkte man den Frauen an diesem Tag Blumen.

Wie auch immer, mir bedeutet dieser Tag nichts und somit habe ich mir mein eigenes Geschenk gemacht:

Einen Tag Resturlaub – ich bin gelaufen – verdammt schnell gelaufen – im strahlenden Sonnenschein

!! 10 km und das unter einer Stunde !!

Das ganze habe ich im schönen Mainauenland westlich von Kulmbach geschafft. Ursprünglich wollte ich nur 2 Runden um die sogenannte „Kieswäsch“ laufen (das wären ca. 6 km gewesen). Die Baggergruben ehemaliger Kiesentnahmen wurden als Naherholungsgebiet umgestaltet. Dabei entstanden etwa 17,8 ha Wasserflächen mit parkartig angelegten Grünflächen. Der See bietet die Möglichkeit zum Baden und Surfen. Im hinteren Teil des Sees kann mann auch angeln. Außerdem eigenet er sich perfekt um „drumrum“ zu joggen.

Nicht weit entfernt befindet sich der Mainzusammenfluss, den ich an diesem Tag auch besuchte. Bei Schloss Steinenhausen, südwestlich von Kulmbach, vereinen sich die Quellflüsse zu einem Strom („Mainwiege“). Der Weg zum Mainzusammenfluss ist dank des Fahradwegs, der an der Kieswäsch entlang führt, gut beschildert und ist ca. 1 km vom Baggersee entfernt. Es führt eine kleine Brücke über den Main und in einem kleinen Boot, das dort plaziert wurde, kann man gut rasten. Was auch ich kurz – aber nur ganz kurz – ok nur um ein Foto zu machen – getan habe:

rast

Im Sommer und Winter ist die Kieswäsch und die Mainauen auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Anfahrtsskizze findet ihr hier: Anfahrt Kieswäsch – Mainaue

Ein paar Details zu meinem fantastischen Lauf möchte ich euch auch noch geben:

14:26 Uhr Das Mittagessen ist verdaut, ich bin ausgeschlafen und die Sonne scheint

Workoutdauer 00:58:19 h

Strecke 10,03 km

Verbrannte Kalorien 480 kcal

Größte Steigung 366m

Durchschnittliche Geschwindigkeit 05’80“ /km

screenshot_2017-02-21-13-23-50

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s